Rechnung

Ihre Rechnung wurde Ihnen beim Versand Ihres Pakets per E-Mail zugeschickt.
Sie können diese in Ihrem Postfach finden, indem Sie beispielsweise nach der Bestellnummer suchen.
Falls Sie Hilfe benötigen, können Sie sich über das Kontaktformular an den Kundenservice wenden. Kontaktieren Sie uns.
Fully Automatic
{0} verfügbare Sets
Rowenta Fully Automatic Bedienungsanleitungen.
Der perfekte Espresso

Rowenta Fully Automatic Bedienungsanleitungen.

Der perfekte Espresso

Ref. : ES6910PN
Beschreibung
Dieser Espressoautomat im schlichten und eleganten Design verfügt über exklusive Merkmale für Momente der Entspannung und der Stärke.
Das Mahlwerk sorgt dafür, dass Sie mit dem einzigartigen Geschmack von frisch gemahlenem Kaffee verwöhnt werden.

Dokumente

Finden und laden Sie hier Dokumente herunter, die zu Ihrem Rowenta Produkt gehören

Häufige Fragen

Finden Sie hier Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen:

Ja, vollautomatische Espresso-Maschinen sind werkseitig auf die Wasserhärte 3 eingestellt, können aber abhängig vom Wassertyp in Ihrer Region neu justiert werden.
Um die Wasserhärte zu bestimmen (0 = sehr weich, 1 = weich, 2 = mittel, 3 = hart, 4 = sehr hart), tauchen Sie einen der mit dem Gerät gelieferten Papierteststreifen eine Sekunde lang in Ihr Wasser und warten Sie dann eine Minute auf das Ergebnis oder wenden Sie sich an Ihren Wasserversorger. Sie können diese Informationen auch von Ihrer Gemeinde erhalten.
Um den Feinheitsgrad des gemahlenen Kaffees einzustellen, drehen Sie am Regler (Drehknopf im Kaffeebohnenbehälter), wenn die Mühle in Betrieb ist (Sie hören das Geräusch von der Mühle, bevor der Kaffee ausgegeben wird).



Je nach Modell:
Es empfiehlt sich, das Gerät entsprechend der Härte des verwendeten Wassers einzustellen. Diese lässt sich mit dem Teststäbchen bestimmen, das mit dem Gerät geliefert wurde, oder indem Sie bei Ihrem Wasserversorger nachfragen.
Um den Geschmack zu verbessern und die Lebensdauer des Geräts zu verlängern, empfehlen wir die Verwendung der Claris Aqua-Filtersystem-Kartusche. Diese Kartusche muss in den Boden des Tanks eingeschraubt und die entsprechende Einstellung gewählt werden.
Schließen Sie das Gerät an die Steckdose an, schalten Sie es aber noch nicht ein.
Öffnen Sie die Wartungsklappe.
Justieren Sie das Gerät entsprechend der Wasserhärte.
Stellen Sie die Kaffeetemperatur ein.
Stellen Sie den automatischen Abschaltmechanismus ein.
Schließen Sie die Wartungsklappe.
Entnehmen und füllen Sie den Wassertank. Setzen Sie ihn anschließend wieder ein.
Füllen Sie Kaffee in den dafür vorgesehenen Behälter.
Da die Geräte im Werk getestet werden, können bei der ersten Verwendung Kaffeereste vorhanden sein.
Führen Sie zum Spülen einen Brühzyklus nur mit Wasser durch.
Stellen Sie den Mahlgrad des Kaffees ein.
Kalkablagerungen bilden sich in jeder Kaffeemaschine. Das ist normal. Regelmäßiges Entkalken schützt Ihre Kaffeemaschine und sorgt für eine längere Lebensdauer. Außerdem wird auf diese Weise eine stets gleichbleibende Kaffeequalität erreicht. Kalkablagerungen können zu einer dauerhaften Verminderung der Leistungsfähigkeit Ihrer Maschine führen.
Befolgen Sie die Entkalkungsanweisungen für Ihre Maschine in der zugehörigen Bedienungsanleitung, weil sich die Technik je nach Modell unterscheidet.
Wir empfehlen die Verwendung des Entkalkungsmittels, das vom Hersteller bereitgestellt wird.
Bei durchschnittlich 4 Tassen pro Tag und bei hartem Wasser empfehlen wir, die Maschine alle 3 Monate zu entkalken.
Wenn Sie in einer Region mit sehr hartem Wasser leben, können Sie die Maschine häufiger entkalken.
Das Gerät meldet, wenn die Claris Aqua Filterkartusche ausgetauscht werden muss.
Die Claris-Kartusche muss nach ungefähr 50 Litern Wasser oder mindestens alle 2 Monate ausgetauscht werden.
Dies kann verschiedene Ursachen haben:
• Der Wassertank ist leer. Mit Wasser auffüllen.
• Der Wassertank ist nicht korrekt eingesetzt.Prüfen Sie ob er korrekt eingesetzt ist.
• Der Filter ist verstopft. Das Kaffeepulver ist zu fein. Den Filterhalter reinigen und gröberes Kaffeepulver verwenden.
• Die Pumpe wurde nicht entlüftet (siehe Entlüftungsanweisungen).
• Das Gerät ist verkalkt. Gerät entkalken.
• Der Claris-Filtereinsatz wurde getauscht, aber nicht entlüftet (siehe Entlüftungsanweisungen).
Das Gerät startet automatisch neu, wenn die Stromversorgung wiederhergestellt ist, und ist für einen neuen Zyklus bereit.
Stellen Sie sicher, dass die Tropfschale nicht übergelaufen ist und leeren Sie sie bei Bedarf.
Überprüfen Sie, ob die Tropfschale richtig positioniert ist.
Stellen Sie sicher, dass die Dampfdüse nicht verstopft ist.
Nach Ausschalten und Abkühlen des Geräts: Reinigen Sie alle Öffnungen der Düse und entfernen Sie Verstopfungen mit der mitgelieferten Nadel.
Machen Sie die Öffnung des Dampfdüsen-Trägerrohrs mit einer Nadel frei.
Entfernen Sie die Claris-Kartusche.
Wenn Sie einen Wasserfilter verwenden, entnehmen Sie diesen. Wenn das Problem dadurch nicht gelöst wird, drehen Sie den Mahlknopf nach rechts, um ein gröberes Mahlgut zu erhalten (kann von der Art des verwendeten Kaffees abhängen).
Führen Sie einen oder mehrere Spülzyklen durch.
Bei wiederholtem Gebrauch können ein paar Tropfen von der Dampfdüse tropfen.
  • Prüfen Sie, ob der Kaffeebohnenbehälter Kaffee enthält und ob er den Kaffee richtig ausgibt.

  • Verwenden Sie keinen öligen, karamellisierten oder aromatisierten Kaffee.

  • Bereiten Sie das Getränk mit der 2-Tassen-Funktion in zwei Zyklen zu.

  • Verringern Sie mit dem Drehknopf (im Kaffeebohnenbehälter) die Kaffeemenge. Wählen Sie den Kaffeeknopf. Drehen Sie den Mahlknopf nach links, um feiner gemahlenen Kaffee zu erhalten.



    Je nach Modell:
Prüfen Sie die Temperatureinstellung des gewählten Kaffees und ändern Sie sie bei Bedarf.
Wärmen Sie die Tassen an, indem Sie sie mit heißem Wasser ausspülen, um einen „Hitzeschock“ mit kalten Tassen zu vermeiden.
Die erzielte Kaffeequalität ist dann noch besser.
Prüfen Sie, ob der Tank richtig im Gerät sitzt.
Achten Sie darauf, dass sich der magnetische Schwimmer des Wassertanks frei bewegen kann.
Spülen Sie den Tank aus und entkalken Sie ihn bei Bedarf.
Stellen Sie sicher, dass das Rohr, das in die Milch getaucht wird, nicht verstopft ist.
Stellen Sie sicher dass der Schlauch richtig am Zubehör befestigt wurde, damit keine Luft angesaugt wird.
Reinigen Sie nach dem Abschalten und Abkühlen des Geräts die Auslassöffnung des Auto-Cappuccino-Zubehörs.
Denken Sie daran, dass dieses Zubehörteil nach jeder Verwendung gereinigt werden muss.
Die meisten Geräusche des Geräts werden von der Mühle verursacht. Ein gewisser Lautstärkegrad ist beim Mahlen des Kaffees daher normal.
Manchmal gelangt ein Fremdkörper in die Mühle. Entleeren Sie in diesem Fall den Kaffeebohnenbehälter und saugen Sie ihn innen in der Nähe der Mühle aus.
Wir empfehlen die Verwendung von qualitativ hochwertigen Kaffeebohnen, um die Lebensdauer des integrierten Mahlwerks der Kaffeemühle zu verlängern.

Wenn von dem Gerät weiterhin ungewöhnliche Geräusche ausgehen, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.
Drehen Sie den Mahlknopf nach links, um feiner gemahlenen Kaffee zu erhalten. Entfernen Sie die Claris-Kartusche.
Ändern Sie die Mahleinstellung nur bei Betrieb.
Nach Befolgung der Anweisungen in der Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Geräts muss sichergestellt werden, dass die verwendete Steckdose ordnungsgemäß funktioniert. Schließen Sie zur Überprüfung ein anderes elektrisches Gerät an die Steckdose an. Sollte das Gerät dann immer noch nicht funktionieren, versuchen Sie nicht das Gerät selbständig auseinanderzubauen oder zu reparieren, sondern bringen Sie es zur Reparatur zu einem Servicepartner.
Das Gerät nicht verwenden. Um Gefahren zu vermeiden, muss es von einem Servicepartner ausgetauscht werden.
Arabica-Bohnen entwickeln das beste Aroma und enthalten von Natur aus weniger Koffein. Probieren Sie die verschiedenen Sorten, Mischungen und Röstungen aus, um den Kaffee zu finden, der Ihnen am besten schmeckt. Im Allgemeinen gilt: Je stärker die Röstung, desto stärker der Kaffeegeschmack. Wird die Kaffeebohne nur leicht geröstet, kann der Kaffee sein volles Aroma entfalten. Er ist mild und gleichzeitig voll im Geschmack, ein Genuss für jeden Kaffeekenner! Hochwertige Kaffeebohnen sollten nur leicht geröstet werden. Erst dann können sie ihren reichen, feinen und komplexen Geschmack voll entfalten.
Verwenden Sie keine sehr dunkel gerösteten Kaffeebohnen. Diese sind in der Regel ölhaltiger und können die Maschine verstopfen. Stellen Sie sicher, dass sich zwischen den Kaffeebohnen keine winzigen Steine befinden. Auch diese können die Maschine beschädigen. Verwenden Sie niemals Instantkaffee oder gemahlenen Kaffee.
Original-Espresso-Kaffee erkennen Sie am Schaum, der durch den Druck in der Maschine bei der Zubereitung entsteht. Der Druck wird in Bar (von 1,5 bis 19) gemessen. Je höher der Druck, desto ergiebiger und dicker der Schaum.
Ein Espresso hat ein stärkeres Aroma als „normaler“ Kaffee.
Genau genommen lässt sich ein Espresso durch sein reiches Aroma und den cremigen Schaum an der Oberfläche der Tasse erkennen.
Dafür ist ein Druck von 15 bar (der nur von Espresso-Maschinen erreicht wird), auf 90-92 °C erhitztes Wasser und fein gemahlener und abgemessener Kaffee (7 g pro Tasse) erforderlich.
Eine optimale Lagerung für Kaffeebohnen ist in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank. Auf diese Weise lassen sie sich bis zu 3 Monaten lagern.
Ihr Gerät enthält verschiedene rückgewinnbare oder recyclingfähige Materialien. Geben Sie Ihr Gerät deshalb bitte bei einer Sammelstelle Ihrer Stadt oder Gemeinde ab.
Wenn Sie meinen, dass ein Teil fehlt, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice, der Ihnen helfen wird, eine geeignete Lösung zu finden.
Rufen Sie den Abschnitt „Zubehör finden“ der Website auf. Dort finden Sie alles, was Sie für Ihr Produkt brauchen.
Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt über Garantie auf dieser Website.
Ja, vollautomatische Espresso-Maschinen sind werkseitig auf die Wasserhärte 3 eingestellt, können aber abhängig vom Wassertyp in Ihrer Region neu justiert werden.
Um die Wasserhärte zu bestimmen (0 = sehr weich, 1 = weich, 2 = mittel, 3 = hart, 4 = sehr hart), tauchen Sie einen der mit dem Gerät gelieferten Papierteststreifen eine Sekunde lang in Ihr Wasser und warten Sie dann eine Minute auf das Ergebnis oder wenden Sie sich an Ihren Wasserversorger. Sie können diese Informationen auch von Ihrer Gemeinde erhalten.
Um den Feinheitsgrad des gemahlenen Kaffees einzustellen, drehen Sie am Regler (Drehknopf im Kaffeebohnenbehälter), wenn die Mühle in Betrieb ist (Sie hören das Geräusch von der Mühle, bevor der Kaffee ausgegeben wird).



Je nach Modell:
Es empfiehlt sich, das Gerät entsprechend der Härte des verwendeten Wassers einzustellen. Diese lässt sich mit dem Teststäbchen bestimmen, das mit dem Gerät geliefert wurde, oder indem Sie bei Ihrem Wasserversorger nachfragen.
Um den Geschmack zu verbessern und die Lebensdauer des Geräts zu verlängern, empfehlen wir die Verwendung der Claris Aqua-Filtersystem-Kartusche. Diese Kartusche muss in den Boden des Tanks eingeschraubt und die entsprechende Einstellung gewählt werden.
Schließen Sie das Gerät an die Steckdose an, schalten Sie es aber noch nicht ein.
Öffnen Sie die Wartungsklappe.
Justieren Sie das Gerät entsprechend der Wasserhärte.
Stellen Sie die Kaffeetemperatur ein.
Stellen Sie den automatischen Abschaltmechanismus ein.
Schließen Sie die Wartungsklappe.
Entnehmen und füllen Sie den Wassertank. Setzen Sie ihn anschließend wieder ein.
Füllen Sie Kaffee in den dafür vorgesehenen Behälter.
Da die Geräte im Werk getestet werden, können bei der ersten Verwendung Kaffeereste vorhanden sein.
Führen Sie zum Spülen einen Brühzyklus nur mit Wasser durch.
Stellen Sie den Mahlgrad des Kaffees ein.
Kalkablagerungen bilden sich in jeder Kaffeemaschine. Das ist normal. Regelmäßiges Entkalken schützt Ihre Kaffeemaschine und sorgt für eine längere Lebensdauer. Außerdem wird auf diese Weise eine stets gleichbleibende Kaffeequalität erreicht. Kalkablagerungen können zu einer dauerhaften Verminderung der Leistungsfähigkeit Ihrer Maschine führen.
Befolgen Sie die Entkalkungsanweisungen für Ihre Maschine in der zugehörigen Bedienungsanleitung, weil sich die Technik je nach Modell unterscheidet.
Wir empfehlen die Verwendung des Entkalkungsmittels, das vom Hersteller bereitgestellt wird.
Bei durchschnittlich 4 Tassen pro Tag und bei hartem Wasser empfehlen wir, die Maschine alle 3 Monate zu entkalken.
Wenn Sie in einer Region mit sehr hartem Wasser leben, können Sie die Maschine häufiger entkalken.
Das Gerät meldet, wenn die Claris Aqua Filterkartusche ausgetauscht werden muss.
Die Claris-Kartusche muss nach ungefähr 50 Litern Wasser oder mindestens alle 2 Monate ausgetauscht werden.
Dies kann verschiedene Ursachen haben:
• Der Wassertank ist leer. Mit Wasser auffüllen.
• Der Wassertank ist nicht korrekt eingesetzt.Prüfen Sie ob er korrekt eingesetzt ist.
• Der Filter ist verstopft. Das Kaffeepulver ist zu fein. Den Filterhalter reinigen und gröberes Kaffeepulver verwenden.
• Die Pumpe wurde nicht entlüftet (siehe Entlüftungsanweisungen).
• Das Gerät ist verkalkt. Gerät entkalken.
• Der Claris-Filtereinsatz wurde getauscht, aber nicht entlüftet (siehe Entlüftungsanweisungen).
Das Gerät startet automatisch neu, wenn die Stromversorgung wiederhergestellt ist, und ist für einen neuen Zyklus bereit.
Stellen Sie sicher, dass die Tropfschale nicht übergelaufen ist und leeren Sie sie bei Bedarf.
Überprüfen Sie, ob die Tropfschale richtig positioniert ist.
Stellen Sie sicher, dass die Dampfdüse nicht verstopft ist.
Nach Ausschalten und Abkühlen des Geräts: Reinigen Sie alle Öffnungen der Düse und entfernen Sie Verstopfungen mit der mitgelieferten Nadel.
Machen Sie die Öffnung des Dampfdüsen-Trägerrohrs mit einer Nadel frei.
Entfernen Sie die Claris-Kartusche.
Wenn Sie einen Wasserfilter verwenden, entnehmen Sie diesen. Wenn das Problem dadurch nicht gelöst wird, drehen Sie den Mahlknopf nach rechts, um ein gröberes Mahlgut zu erhalten (kann von der Art des verwendeten Kaffees abhängen).
Führen Sie einen oder mehrere Spülzyklen durch.
Bei wiederholtem Gebrauch können ein paar Tropfen von der Dampfdüse tropfen.
  • Prüfen Sie, ob der Kaffeebohnenbehälter Kaffee enthält und ob er den Kaffee richtig ausgibt.

  • Verwenden Sie keinen öligen, karamellisierten oder aromatisierten Kaffee.

  • Bereiten Sie das Getränk mit der 2-Tassen-Funktion in zwei Zyklen zu.

  • Verringern Sie mit dem Drehknopf (im Kaffeebohnenbehälter) die Kaffeemenge. Wählen Sie den Kaffeeknopf. Drehen Sie den Mahlknopf nach links, um feiner gemahlenen Kaffee zu erhalten.



    Je nach Modell:
Prüfen Sie die Temperatureinstellung des gewählten Kaffees und ändern Sie sie bei Bedarf.
Wärmen Sie die Tassen an, indem Sie sie mit heißem Wasser ausspülen, um einen „Hitzeschock“ mit kalten Tassen zu vermeiden.
Die erzielte Kaffeequalität ist dann noch besser.
Prüfen Sie, ob der Tank richtig im Gerät sitzt.
Achten Sie darauf, dass sich der magnetische Schwimmer des Wassertanks frei bewegen kann.
Spülen Sie den Tank aus und entkalken Sie ihn bei Bedarf.
Stellen Sie sicher, dass das Rohr, das in die Milch getaucht wird, nicht verstopft ist.
Stellen Sie sicher dass der Schlauch richtig am Zubehör befestigt wurde, damit keine Luft angesaugt wird.
Reinigen Sie nach dem Abschalten und Abkühlen des Geräts die Auslassöffnung des Auto-Cappuccino-Zubehörs.
Denken Sie daran, dass dieses Zubehörteil nach jeder Verwendung gereinigt werden muss.
Die meisten Geräusche des Geräts werden von der Mühle verursacht. Ein gewisser Lautstärkegrad ist beim Mahlen des Kaffees daher normal.
Manchmal gelangt ein Fremdkörper in die Mühle. Entleeren Sie in diesem Fall den Kaffeebohnenbehälter und saugen Sie ihn innen in der Nähe der Mühle aus.
Wir empfehlen die Verwendung von qualitativ hochwertigen Kaffeebohnen, um die Lebensdauer des integrierten Mahlwerks der Kaffeemühle zu verlängern.

Wenn von dem Gerät weiterhin ungewöhnliche Geräusche ausgehen, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.
Drehen Sie den Mahlknopf nach links, um feiner gemahlenen Kaffee zu erhalten. Entfernen Sie die Claris-Kartusche.
Ändern Sie die Mahleinstellung nur bei Betrieb.
Nach Befolgung der Anweisungen in der Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Geräts muss sichergestellt werden, dass die verwendete Steckdose ordnungsgemäß funktioniert. Schließen Sie zur Überprüfung ein anderes elektrisches Gerät an die Steckdose an. Sollte das Gerät dann immer noch nicht funktionieren, versuchen Sie nicht das Gerät selbständig auseinanderzubauen oder zu reparieren, sondern bringen Sie es zur Reparatur zu einem Servicepartner.
Das Gerät nicht verwenden. Um Gefahren zu vermeiden, muss es von einem Servicepartner ausgetauscht werden.
Arabica-Bohnen entwickeln das beste Aroma und enthalten von Natur aus weniger Koffein. Probieren Sie die verschiedenen Sorten, Mischungen und Röstungen aus, um den Kaffee zu finden, der Ihnen am besten schmeckt. Im Allgemeinen gilt: Je stärker die Röstung, desto stärker der Kaffeegeschmack. Wird die Kaffeebohne nur leicht geröstet, kann der Kaffee sein volles Aroma entfalten. Er ist mild und gleichzeitig voll im Geschmack, ein Genuss für jeden Kaffeekenner! Hochwertige Kaffeebohnen sollten nur leicht geröstet werden. Erst dann können sie ihren reichen, feinen und komplexen Geschmack voll entfalten.
Verwenden Sie keine sehr dunkel gerösteten Kaffeebohnen. Diese sind in der Regel ölhaltiger und können die Maschine verstopfen. Stellen Sie sicher, dass sich zwischen den Kaffeebohnen keine winzigen Steine befinden. Auch diese können die Maschine beschädigen. Verwenden Sie niemals Instantkaffee oder gemahlenen Kaffee.
Original-Espresso-Kaffee erkennen Sie am Schaum, der durch den Druck in der Maschine bei der Zubereitung entsteht. Der Druck wird in Bar (von 1,5 bis 19) gemessen. Je höher der Druck, desto ergiebiger und dicker der Schaum.
Ein Espresso hat ein stärkeres Aroma als „normaler“ Kaffee.
Genau genommen lässt sich ein Espresso durch sein reiches Aroma und den cremigen Schaum an der Oberfläche der Tasse erkennen.
Dafür ist ein Druck von 15 bar (der nur von Espresso-Maschinen erreicht wird), auf 90-92 °C erhitztes Wasser und fein gemahlener und abgemessener Kaffee (7 g pro Tasse) erforderlich.
Eine optimale Lagerung für Kaffeebohnen ist in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank. Auf diese Weise lassen sie sich bis zu 3 Monaten lagern.
Ihr Gerät enthält verschiedene rückgewinnbare oder recyclingfähige Materialien. Geben Sie Ihr Gerät deshalb bitte bei einer Sammelstelle Ihrer Stadt oder Gemeinde ab.
Wenn Sie meinen, dass ein Teil fehlt, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice, der Ihnen helfen wird, eine geeignete Lösung zu finden.
Rufen Sie den Abschnitt „Zubehör finden“ der Website auf. Dort finden Sie alles, was Sie für Ihr Produkt brauchen.
Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt über Garantie auf dieser Website.
Spezial Entkalkungsset F054001B

Gewährleistet eine lange Lebensdauer Ihres Geräts

Auf Lager

Filtereinsatz F08801 für Espressomaschinen

Zur Wasserreinigung

Auf Lager

Dampfdüse MS-0A01531

Für köstliche Milchgetränke

Auf Lager

Nadel MS-5A01399

Sehr praktisch

Auf Lager

Deckel mit Griff für Behälter MS-0A01868

Einfache Handhabung

Auf Lager

Deckel für Kaffeebohnenbehälter MS-0A01870

Bei Gebrauch stets geschlossen halten

Auf Lager

Tassenablage MS-0693796

In der Höhe einstellbar

Auf Lager

Abtropffach MS-0A01864

Sammelt das überschüssige Wasser

Auf Lager

Sammelbehälter + Gitter MS-8030000239

Zwingend erforderlich

Auf Lager

Kaffeeschieber MS-0A12718

Produkt nicht mehr verfügbar

Produkt nicht verfügbar

Behälter und Klappe in Schwarz SS-1600005501

Zum Auffangen des Kaffeesatzes

Auf Lager

Abnehmbares Abtropffach mit Gitter MS-0A01712

Mit Füllstandsanzeige

Produkt nicht verfügbar

Kaffeeschieber MS-0678920

Diese Referenz wird durch MS-0A12718 ersetzt.

MS-0A01869

Diese Referenz wird durch SS-1600005501 ersetzt.

MS-5370855

Produkt nicht mehr verfügbar

Unser Engangement? Unsere Produkte können 10 Jahre lang repariert werden.
lamp.svg

10 Jahre Reparierbarkeit

ERFAHREN SIE MEHR
lamp.svg

Unsere Servicezentren

FINDEN SIE DAS NÄCHSTGELEGENE
big-truck.svg
Lieferung in 3 bis 5 Tagen*

Kostenlose Lieferung ab 30 €

30 Tage kostenlose Rückgabe

*Werktage

telephone.svg
Sie benötigen Hilfe?
0212 / 387 444

Montag - Freitag 8:00 - 18:00 Uhr
Samstag 9:00 - 14:00 Uhr

Kontaktformular

r-rowenta.svg
Seit 1909
screwdriver2.svg
10 Jahre Reparierbarkeit
Welches Produkt ist für mich geeignet?
Unsere Produkte

Ihr Suche ergibt kein Ergebnis: 

Mit folgenden Tipps können Sie eine neue Suche starten:

  • Überprüfen Sie die Schreibweise, probieren Sie es mit Synonymen
  • Beschränken Sie Ihre Suche auf einen oder zwei Suchbegriffe
  • Verwenden Sie weniger spezifische Begriffe, ein allgemeiner Begriff könnte mehr Treffer anzeigen
Unsere Produkte