VORBEMERKUNGEN

Gültig ab 23/10/2020

Kontaktinformationen für den Kundendienst

Telefonnummer: 0212 / 387 400 zum Ortstarif von Montag bis Freitag, 8.00-18.00 Uhr und Samstag, 9.00-14.00 Uhr.

https://www.rowenta.de/consumer-services/kontaktseite

PRÄAMBEL:

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) gelten zwischen der Firma SEB INTERNATIONAL SERVICES (im Folgenden „Unternehmen“), eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Vesoul (FRANCE)] unter HRB/A 399 014 216 mit Sitz in Rue des Chars – Faucogney et la Mer (FRANCE), und Verbrauchern (im Folgenden „Kunde“), die Produkt/e oder Dienstleistung/en (im Folgenden „Artikel“) im Online-Shop https://www.rowenta.de/ (im Folgenden „Website“). erwerben möchten: Wir akzeptieren keine Bestellungen von Unternehmen, Verbänden, unabhängigen Vertragspartnern oder irgendeiner anderen Form juristischer Personen.

Jede Bestellung auf der Website hat die vollständige Annahme dieser AGB zur Folge. Die Parteien vereinbaren, dass ihre Beziehungen ausschließlich durch diese AGB geregelt werden unter Ausschluss jedweder abweichender Allgemeiner Geschäftsbedingungen.

Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Es gelten die AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Kunden gültigen Fassung.

Das Unternehmen empfiehlt dem Kunden, diese AGB auf einem dauerhaften Datenträger zu archivieren, durch physischen Ausdruck oder elektronische Speicherung in seinen persönlichen Dateien.

In der Bestellbestätigung oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) dem Kunden von uns auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt (Vertragsbestätigung).

Gegenstand:

Diese AGB legen die zwischen dem Unternehmen und dem Kunden geltenden Geschäftsbedingungen fest, einschließlich des Bestellvorgangs, des Zahlungsvorgangs und der Lieferung der Artikel. Sie gelten für sämtliche Umsetzungsschritte, die von der Aufgabe einer Bestellung über die Bestellungsverfolgung bis hin zur Lieferung zu durchlaufen sind.

1. Bestellung

DURCH DIE ABGABE EINER BESTELLUNG FÜR EIN/MEHRERE PRODUKT/E STIMMEN SIE DIESEN AGB ZU UND SIND DARAN GEBUNDEN.

Der Kunde hat die Möglichkeit, eine Online-Bestellung für jeden auf der Website zum Verkauf angebotenen Artikel aufzugeben. Zu diesem Zweck muss sich der Kunde mit seinem Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und Kennwort in seinem Benutzerkonto anmelden, soweit er bereits ein Konto hat, oder im Falle einer Erstbestellung ein solches Konto erstellen.

Bei der Erstellung eines Kundenkontos mit einem persönlichen Benutzernamen und Kennwort muss der Kunde darauf achten, das Passwort zu schützen und es niemandem mitzuteilen, da jeder Kunde für sämtliche Käufe, die mit seinem Benutzernamen und Passwort getätigt werden, persönlich verantwortlich ist, soweit dies auf eine unsachgemäße Aufbewahrung der Zugangsdaten zurückzuführen ist.

Nachdem der Kunde den/die gewünschten Artikel ausgewählt und im Warenkorb platziert hat, kann er den Inhalt der Bestellung überprüfen, die Zahlungs- und Liefermethode auswählen und die Bestellung überprüfen und bestätigen. Über den Button, „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein rechtsverbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab.

Nach der Bestätigung und Bezahlung der Bestellung durch den Kunden wird eine Bestellbestätigung per E-Mail an die von dem Kunden hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet. Eine solche Bestellbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar.

Ein Vertrag kommt erst zustande durch eine Annahmeerklärung des Unternehmens

Das Unternehmen verkauft ausschließlich an Verbraucher und lediglich in haushaltsüblichen Mengen. Das Unternehmen verpflichtet sich, die über die Website erhaltenen Bestellungen vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Artikel zu erfüllen. Sollten die bestellten Artikel nicht verfügbar sein, verpflichtet sich das Unternehmen, dies den betroffenen Kunden vor der Erklärung der Annahme mitzuteilen.

In einzelnen Fällen kann ein Artikel nach Bestellbestätigung und Zahlung durch den Kunden nicht mehr verfügbar sein. In diesem Fall benachrichtigt das Unternehmen den Kunden schnellstmöglich und erstattet den vom Kunden gezahlten Betrag innerhalb von maximal vierzehn (14) Tagen ab dem Datum dieser Benachrichtigung.

2. Bestellung von personalisierten Artikeln

Für solche Artikel, für die das Unternehmen die Möglichkeit der kundenspezifischen Anpassung anbietet, können Kunden eine Botschaft und/oder ein Bild ihrer Wahl auswählen und übermitteln, um den oben bezeichneten Artikel zu personalisieren. Dabei kann das Unternehmen nur die Qualität bei der Spezifizierung sicherstellen, welche die Botschaft und/oder das Bild aufweist, die/das der Kunde dem Unternehmen zur Verfügung stellt. Der Kunde versichert von der Anforderung solcher kundenspezifischen Artikel abzusehen, deren Inhalt die öffentliche Ordnung, Moral, Ethik oder Rechte Dritter verletzen könnte.

Insbesondere versichern die Kunden, über alle erforderlichen Genehmigungen und Rechte (insbesondere gewerbliche und geistige Eigentumsrechte wie Marken- und Urheberrechte) für sämtliche Bilder und Inhalte zu verfügen, die sie dem Unternehmen und seinen möglichen Partnern zur Erfüllung ihrer vertraglichen Pflichten beim Verkauf der personalisierten Artikel zur Verfügung stellen.

Darüber hinaus gewähren die Kunden dem Unternehmen und ihren möglichen Partnern die Rechte der Reproduktion, Darstellung, Änderung und Speicherung auf allen bestehenden oder zukünftigen Medien sowie weltweit für die zur Erstellung des kundenspezifischen Artikels erforderliche Dauer.

Etwaige Urheber-, Persönlichkeits- oder Namensrechtsverletzungen gehen in diesem Fall vollumfänglich zu Lasten des Kunden. Der Kunde versichert dem Unternehmen auch, dass die Personalisierung des Produkts keine sonstigen Rechte Dritter verletzt.

Der Kunde stellt das Unternehmen von allen Ansprüchen und Forderungen frei, die wegen der Verletzung solcher Rechte Dritter geltend gemacht werden, soweit der Kunde die Pflichtverletzung zu vertreten hat. Der Kunde erstattet dem Unternehmen alle Verteidigungskosten und sonstigen entstandenen Schäden.

Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die zum Zweck der Herstellung der kundenspezifischen Artikel übermittelten Daten aufzubewahren und kann diesbezüglich nicht haftbar gemacht werden. Darüber hinaus behält sich das Unternehmen nach den Umständen des Einzelfalls das Recht vor, die Ausführung eines Auftrags für kundenspezifische Artikel abzulehnen, wenn sein Inhalt den Bestimmungen dieser AGB widerspricht.

Hinsichtlich der Anpassung des Artikels an die Spezifikation durch den Kundenbeschränkt sich die Verpflichtungen des Unternehmens auf die Erbringung einer Dienstleistung. Der Kunde ist darüber in Kenntnis gesetzt, dass die Ausführung von einem Medium zum anderen unterschiedlich sein kann, ohne dass dadurch die von dem Unternehmen gebotene Servicequalität als beeinträchtigt gilt.

BITTE BEACHTEN SIE, DASS DAS WIDERRUFSRECHT NICHT FÜR KUNDENSPEZIFISCHE PRODUKTE GILT, DIE NACH IHREN VORGABEN HERGESTELLT WURDEN, ES SEI DENN, DAS UNTERNEHMEN KANN DAS PRODUKT OHNE WIRTSCHAFTLICHE VERLUSTE DURCH RÜCKGÄNGIGMACHEN DER SPEZIFIKATION(EN) ODER DURCH WEITERVERKAUF NUTZEN.

3. Preise

Alle Preise, einschließlich der Steuern, sind in Euro angegeben. Sie enthalten die Mehrwertsteuer in der am Tag der Bestellung geltenden Höhe. Diese Preise umfassen jedoch nicht die Versandkosten.

Die Preise sind zum Zeitpunkt der Bestellung fest, vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Produkte. Sollten eine oder mehrere Steuern oder Abgaben, wie z.B. Umweltbeiträge, eingeführt, erhöht oder gesenkt werden, kann sich diese Änderung im Verkaufspreis der Artikel auf der Website und in den Verkaufsunterlagen niederschlagen.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern, doch der dem Kunden in Rechnung gestellte Preis ist der zum Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung des Kunden geltende Preis.

4. Zahlungsmethoden

Käufe müssen bei Aufgabe der Bestellung online bezahlt werden.

Bezahlung mit Kreditkarte

Die Zahlung kann mit den folgenden Kreditkarten erfolgen: Visa, Master Card, American Express

Bezahlung per Sofortüberweisung oder Giropay

Bezahlung mit Gutschein-Code

5. Lieferung

5.1 Art der Lieferung

Bestellungen werden ausschließlich nach Deutschland (mit Ausnahme von Büsingen - Schweizer Zollgebiet - Postleitzahl 78266) an die vom Kunden angegebene Adresse und entsprechend der gewählten Lieferoption aus Belgien oder Frankreich geliefert.

Der Kunde übermittelt bei der Auftragserteilung alle mit der Lieferung verbundenen Informationen (Ort, Empfänger usw.). Diese Informationen sind für den Kunden verbindlich. Im Falle eines Fehlers bei der Mitteilung der Kontaktdaten des Empfängers oder anderer Informationen kann das Unternehmen nicht für die Unmöglichkeit der Lieferung der bestellten Artikel haftbar gemacht werden.

Die Lieferungen erfolgen innerhalb von 3 bis 5 Tagen, nach der Fertigung Ihres Pakets und ab dem Versanddatum.

Bei der Bestellung kundenspezifischer Artikel wird die Herstellungszeit für solche kundenspezifischen Artikel je nach gewählter Lieferoption zur Lieferzeit hinzugerechnet.

In jedem Fall verpflichtet sich das Unternehmen, Bestellungen innerhalb einer maximalen Frist von dreißig (30) Tagen nach der Bestätigung der Bestellung auszuliefern. Andernfalls kann der Kunde seine Bestellung beim Kundendienst unter der oben in diesem Dokument angegebenen Kontaktadresse stornieren und eine Rückerstattung erhalten.

Falls der Kunde zum Zeitpunkt der Zustellung abwesend ist, hinterlässt der Spediteur eine Benachrichtigung über den Zustellversuch, in der das Verfahren für die Zustellung des/der Pakete(s) beschrieben ist.

Der Kunde ist verpflichtet, den Zustand des Pakets und dessen Inhalt bei Erhalt zu überprüfen.

Im Falle einer Beschädigung des Pakets bei Zustellung, sollte die Annahme verweigert werden, und auf dem Lieferschein sollte die Erklärung „aufgrund schlechten Zustands verweigert“ zusammen mit dem Empfangsdatum und der Unterschrift des Kunden vermerkt werden. Der Kunde soll sich unter Verwendung der oben in diesem Dokument angegebenen Informationen auch an den Kundendienst wenden.

Wenn ein Mangel erst nach dem tatsächlichen Zustellungsdatum (maximal drei (3) Tage ab Zustellung) bemerkt wird, sollte der Kundendienst ebenfalls kontaktiert werden. Dieser wird den Kunden über das weitere Verfahren unterrichten.

5.2 Versandkosten

Die Versandkosten hängen von der gewählten Lieferoption ab. Sie werden dem Kunden vor der Bestätigung der Bestellung mitgeteilt.

6. Produktgarantie

Die Bedingungen der Produktgarantie sind im Abschnitt „Garantie“ auf der Website zu finden.

Darüber hinaus hat der Kunde im Falle einer Falschlieferung oder eines Mangels (beschädigtes, verschlechtertes Produkt) eine Frist von dreißig (30 Tage) ab dem Lieferdatum, um einen Umtausch zu fordern. Zu diesem Zweck muss sich der Kunde telefonisch unter der oben in diesem Dokument angegebenen Telefonnummer an den Kundendienst wenden, der das Rückgabeverfahren durchführen wird. Der Artikel sollte vollständig in der Originalverpackung zurückgeschickt werden (einschließlich in der Verpackung enthalten Zubehörs, Anleitungen und anderer Dokumente).

Das Unternehmen verpflichtet sich sodann, dem Kunden den mangelhaften Artikel zu erstatten, sofern die Bedingungen für die Rückgabe des Artikels erfüllt sind.

Unvollständig zurückgegebene, vom Kunden beschädigte oder benutzte Artikel werden nicht angenommen, soweit die Unvollständigkeit nicht auf einem Verschulden des Unternehmens beruht

Abgesehen von den Bedingungen der Produktgarantie bleibt das Unternehmen an die gesetzlichen Gewährleistungsrechte gebunden, die in den §§ 437 ff. BGB jedem Verbraucher das Recht gewähren:

1. innerhalb der Verjährungsfrist von zwei (2) Jahren ab Erhalt der Ware Gewährleistungsansprüche für gelieferte Artikel geltend zu machen;

2. zwischen Reparatur oder Ersatz der Ware zu wählen, vorbehaltlich der in § 439 Abs. 4 S. 1 BGB vorgesehenen Kostenregelung;

      - vom Nachweis der Vertragsmäßigkeit der Artikel innerhalb von sechs (6) Monaten nach Erhalt der Artikel befreit zu sein, mit Ausnahme von gebrauchten Waren.

      - Die Rechte des Kunden wegen eines Mangels sind ausgeschlossen, wenn er bei Vertragsschluss den Mangel kennt. Ist dem Kunden ein Mangel infolge grober Fahrlässigkeit unbekannt geblieben, kann der Kunde Rechte wegen dieses Mangels nur geltend machen, wenn der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat.

7. Artikelrückgabe

7.1 Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, den Kaufvertrag über einen auf der Website gekauften Artikel ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

Wenn der Kunde den Kauf widerrufen möchte, muss der Widerruf dem Unternehmen schriftlich erklärt werden:

- entweder per Post an die folgende Adresse: GROUPE SEB DEUTSCHLAND GMBH, Zentralkundendienst, Nümmener Feld 10, 42719 Solingen

-   oder per Online-Formular: https://www.rowenta.de/contact

innerhalb von dreißig (30) Tagen ab Erhalt des Artikels. Fällt das Ende der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag, verlängert sich diese bis zum nächsten Werktag. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Der Kunde kann auch ein Muster-Widerrufsformular verwenden, dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Der Kunde kann das Muster-Widerrufsformular oder jede andere eindeutige Erklärung auf der Website des Unternehmens https://www.rowenta.de/consumer-services/kontaktseite elektronisch ausfüllen und einreichen Macht der Kunde von dieser Möglichkeit Gebrauch, so wird das Unternehmen den Kunden unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Im Falle des Kaufs mehrerer einzeln oder in Chargen gelieferter Artikel erlischt das Widerrufsrecht dreißig (30) Tage nach der Zustellung des letzten Artikels oder der letzten Charge.

Die Erklärung muss die folgenden Informationen enthalten:

Kontaktinformationen des Kunden: Name, Anschrift, soweit verfügbar Telefonnummer und E-Mail-Adresse

Datum des Widerrufs: TT/MM/JJJJJ

Erklärung auf dem Postweg zu adressieren an: Groupe SEB Deutschland GmbH Zentralkundendienst, Nümmener Feld 10, 42719 Solingen

Hiermit teile ich mit, dass ich den Kauf widerrufen möchte:

Den/die Artikel (geben Sie den auf der Rechnung angegebenen Namen an):

Bestellt am:

unter der Bestellnummer:

Erhalten am:

Nach Erhalt der Widerrufserklärung wird der Kundendienst den Kunden über das weitere Vorgehen informieren und dem Kunden umgehend eine Bestätigung des Empfangs der Widerrufserklärung auf einem dauerhaften Datenträger zukommen lassen.

Wenn der Kunde sein gesetzliches Widerrufsrecht innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware ausübt, muss er den Artikel innerhalb von vierzehn (14) Tagen ab Abgabe der Widerrufserklärung per Post (der Poststempel dient als Nachweis) oder per E-Mail, mit der das Unternehmen über den Widerruf informiert wird, vollständig (Zubehör, Anleitung, Kabel usw.) auf Kosten des Unternehmens, an die folgende Adresse schicken: PFSWeb, Rue Louis Blériot 5, 4460 Bierset, Belgien.

Wenn der Kunde sein vertragliches Widerrufsrecht nach Ablauf von 14 Tagen, aber innerhalb von 30 Tagen nach der Lieferung des Produkts ausübt, muss das Produkt in der Originalverpackung zurückgeschickt werden, um sicherzustellen, dass der Kunde eine vollständige Rückerstattung erhält.

In einigen Fällen (speziell für den Kauf bestimmter Zubehörteile) kann das Unternehmen den Kunden anweisen, die Sendungen an eine andere Adresse zurückzusenden. Der Kunde sollte die Artikel immer an die vom Kundendienst angegebene Adresse zurücksenden.

Nach Erhalt des zurückgesendeten Artikels wird der bereits gezahlte Kaufpreis einschließlich der Versandkosten an den Kunden zurückerstattet.

Macht der Kunde von seinem gesetzlichen Widerrufsrecht innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung der Ware Gebrauch, hat der Kunde nur dann für eine Wertminderung der Ware aufzukommen, wenn diese Wertminderung auf eine Behandlung der Ware zurückzuführen ist, die für die Prüfung des Zustandes, der Eigenschaften und der Funktionsfähigkeit der Ware nicht erforderlich ist.

Wenn der Kunde sein vertragliches Widerrufsrecht nach Ablauf von 14 Tagen, aber innerhalb von 30 Tagen nach der Lieferung des Produkts ausübt, werden Artikel, die unvollständig, beschädigt oder gebraucht zurückgeschickt werden, nicht angenommen und auf Kosten des Kunden an diesen zurückgeschickt.

Das Unternehmen erstattet dem Kunden die Kosten mit dem gleichen Zahlungsmittel, das der Kunde für die ursprüngliche Transaktion verwendet hat, es sei denn, der Kunde stimmt ausdrücklich zu, dass das Unternehmen ein anderes Zahlungsmittel verwenden darf, und nur insoweit eine solche Erstattung für den Kunden keine Kosten verursacht.

Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die zusätzlichen Kosten zu erstatten, wenn der Kunde eine teurere als die von dem Unternehmen angebotene Standardlieferungsmethode gewählt hat.

7.2 Kein Widerrufsrecht für kundenspezifische Artikel

Entsprechend den geltenden Vorschriften kann das Widerrufsrecht nicht in Bezug auf kundenspezifische Produkte ausgeübt werden, die eindeutig personalisiert oder nach den Vorgaben des Kunden hergestellt wurden, es sei denn, das Unternehmen kann das Produkt ohne wirtschaftliche Verluste durch Rückgängigmachen der Spezifizierung oder durch Weiterverkauf nutzen.

7.3 Andere Gründe für die Rückgabe

In allen anderen Fällen ist die Rücksendung eines Artikels nur mit der formellen und vorherigen Zustimmung des Kundendienstes gestattet, der unter https://www.rowenta.de/consumer-services/kontaktseite zu kontaktieren ist.

Der zurückgegebene Artikel kann umgetauscht oder erstattet werden.

Nach Zustimmung des Kundendienstes muss der Artikel mit Belegen an den Kundendienst zurückgeschickt werden: PFSWeb, Rue Louis Blériot 5, 4460 Bierset, Belgien.

8. Verfügbarkeit von Ersatzteilen

Informationen zur Verfügbarkeit von Ersatzteilen, die für die Verwendung der Artikel unerlässlich sind, finden sich auf der Website.

9. Unterschrift und Nachweis

Die Online-Eingabe der Bankkartendaten des Kunden und die abschließende Bestätigung der Bestellung durch den Kunden dienen als Nachweis der Abgabe eines Angebots und gelten als Nachweis für die Fälligkeit der Zahlung für die bestellten Artikel entsprechend den Angaben auf dem Bestellformular.

Die Bestätigung der Bestellung über den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ gilt als Unterschrift und ausdrückliche Zustimmung zu den Transaktionen, die auf der Website durchgeführt wurden.

Die computergesteuerten Aufzeichnungen, die in den Informationssystemen des Unternehmens und seiner Partner unter angemessen sicheren Bedingungen aufbewahrt werden, gelten als Beweis für die zwischen den Parteien erfolgten Mitteilungen, Bestellungen und Zahlungen.

10. Haftung

In diesen AGB sind alle Rechte und Pflichten des Unternehmens bezüglich der Bereitstellung der Artikel festgelegt. Soweit nach geltendem Recht zulässig, lehnt das Unternehmen Garantien jeglicher Art, ob ausdrücklich oder stillschweigend vereinbart, sowie alle Bedingungen oder Bestimmungen, die nicht ausdrücklich in diesen AGB angegeben sind, ab.

Insbesondere ist das Unternehmen nicht für den Umstand verantwortlich, dass Artikel mit der von Kunden beabsichtigten Verwendung übereinstimmen oder nicht, es sei denn, die Kunden haben das Unternehmen über diesen Zweck informiert und das Unternehmen hat ihn akzeptiert oder es handelt sich um eine vertraglich vorausgesetzte oder gewöhnliche Verwendung.

Das Unternehmen haftet gegenüber dem Kunden in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

In sonstigen Fällen haftet das Unternehmen nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der nachfolgenden Regelung ausgeschlossen.

Die Haftung des Unternehmens für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.

Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit unseres Online-Handelssystems.

11. Persönliche Daten

Das Unternehmen sammelt persönliche Daten, um Ihre Bestellung zu bearbeiten und muss diese unter Umständen zum Zweck der Erfüllung der Kundenanfrage an seine Geschäftspartner weitergeben.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.

Der Kauf von Artikeln auf der Website ist abhängig von der Zustimmung des Kunden zu den Datenschutzbestimmungen.

Das Unternehmen ergreift angemessene Methoden, um Ihre Bestell- und Zahlungsdaten sicher aufzubewahren. Das Unternehmen kann jedoch nicht für solche Verluste haftbar gemacht werden, die der Kunde erleidet, soweit ein Dritter unbefugten Zugriff auf seine von ihm unsachgemäß aufbewahrte Zugangsdaten erhält, um mit seinem Benutzernamen und Passwort Käufe zu tätigen.

12. Geistige Eigentumsrechte

Für weitere Einzelheiten verweisen wir auf den Abschnitt Geistiges Eigentum in unseren Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

13. Jugendschutz

Das Unternehmen verkauft seine Produkte und Dienstleistungen nicht wissentlich an Minderjährige und erhebt oder sammelt nicht wissentlich persönliche Daten von Minderjährigen oder über Minderjährige ohne die Zustimmung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten.

14. Trennbarkeit

Diese AGB stellen die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien dar. Das Versäumnis einer Partei, ihr zustehende Rechte durchzusetzen, führt nicht zu einem Verzicht auf dieses Recht.

Für den Fall, dass eine Bestimmung dieser AGB durch eine Änderung der Gesetzgebung, einer Verordnung oder durch eine gerichtliche Entscheidung für ungültig, rechtswidrig oder nicht durchsetzbar erklärt wird, gilt diese Bestimmung in dem nach dem anwendbaren Recht zulässigen Umfang, und die Gültigkeit, Rechtmäßigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen wird in keiner Weise berührt oder beeinträchtigt.

15. Dauer

Diese AGB gelten so lange, wie die Artikel und Dienstleistungen auf der Website verfügbar sind.

16. Aufbewahrung und Archivierung von Transaktionen

Alle Bestellungen und Rechnungen werden auf einem zuverlässigen dauerhaften Medium archiviert, so dass sie eine exakte und dauerhafte Kopie darstellen.

17. Anwendbares Recht und zuständige Gerichtsbarkeit

Diese AGB unterliegen dem deutschen Recht.

Wenn der Verbraucher zum Zeitpunkt seiner Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

Sollte es im Zusammenhang mit diesen AGB zu Streitigkeiten kommen, werden die Parteien versuchen, vor Einleitung rechtlicher Schritte eine gütliche Einigung zu erzielen.

Der Kunde kann sich auch an eine Verbraucherschlichtungsstelle als Vermittler für jede Beschwerde über den Kauf eines auf der Website erworbenen Artikels wenden, sofern die Bedingungen für die Einreichung einer solchen Beschwerde erfüllt sind. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir bereit. Die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist die Universalschlichtungsstelle des Bundes – Zentrum für Schlichtung e. V.

Für Informationen über diese Bedingungen und zur Kontaktaufnahme mit der Universalschlichtungsstelle des Bundes – Zentrum für Schlichtung e. V. kann der Kunde die Webseite der Universalschlichtungsstelle des Bundes besuchen: https://www.verbraucher-schlichter.de/start, oder die Universalschlichtungsstelle des Bundes per Post an folgende Adresse:

Universalschlichtungsstelle des Bundes Zentrums für Schlichtung e.V.

Straßburger Straße 8

77694 Kehl am Rhein

oder per E-Mail an: mail@universalschlichtungsstelle.de kontaktieren.

Der Kunde kann außerdem die von der Europäischen Kommission eingerichtete europäische Plattform zur Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten unter folgender Adresse besuchen: http://ec.europa.eu/consumers.odr/ Im Falle eines Rechtsstreits sind die Gerichte am Wohnsitz des Beklagten oder am Ort der Erfüllung zuständig.

18. Nachhaltige Entwicklung

Das Unternehmen informiert die Kunden darüber, dass bestimmte in elektrischen und elektronischen Geräten enthaltene Stoffe potenziell schädliche Auswirkungen auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit haben können. Aus diesem Grund sollten die Kunden ihre gebrauchten Elektro- und Elektronikgeräte bei einer speziell dafür vorgesehenen Sammelstelle entsorgen: Werkstoff-Sammelstelle, kommunales Recyclingzentrum, Recycling-Werkstätten gemeinnütziger Vereine (z.B. Bundesverband Lebenshilfe e. V.).

Das folgende Symbol auf Ihrem Artikel bedeutet, dass es sich um ein elektrisches oder elektronisches Gerät handelt, das zu recyceln ist, wenn Sie es nicht mehr benutzen.

In Anwendung der Europäischen Verordnung von 2005 (2002/95 / EG und 2002/96 / EG), die für alle europäischen Länder und insbesondere Deutschland gilt, dürfen sämtliche Elektro- und Elektronikgeräte am Ende ihrer Lebensdauer, die veraltet sind oder nicht mehr funktionieren, nicht in den Müll oder in die Recyclingtonnen der Gemeinde geworfen werden (vgl. § 10 Abs. 1 S. 2 Elektro- und Elektronikgerätegesetz).

Diese Verordnung zielt darauf ab, die Verschwendung von Rohstoffen zu begrenzen und die Umwelt und die menschliche Gesundheit zu schützen, indem die Streuung der in bestimmten Geräten enthaltenen Stoffe in der Natur vermieden wird.

Gemäß diesen Bestimmungen beteiligen Sie sich beim Kauf eines Artikels auf unserer Website an der Finanzierung der Sammlung, der Wiederverwendung und des Recyclings Ihres Altgerätes, indem Sie eine Öko-Beteiligung WEEE (waste of electrical or electronic equipment) zahlen. Diese Öko-Beteiligung ist ein im Preis der Produkte bereits enthaltener Beitrag, der vollständig an Öko-Organisationen gespendet wird, die von den Behörden zur Verwaltung des für Elektro- und Elektronik-Altgeräte spezifischen Sammel- und Recyclingsektors zugelassen sind. Die Höhe der Öko-Beteiligung wird von den Öko-Organisationen berechnet und variiert je nach Gerät und Recyclingmethode.

Aus diesem Grund wird den Kunden empfohlen, jedes Altprodukt bei einer dafür vorgesehenen Sammelstelle zu deponieren: Sammelstelle, kommunales Abfallsammelzentrum, Recycling-Werkstätten gemeinnütziger Vereine (Bundesverband Lebenshilfe e. V.).

§ 10 Abs. 1 S. 2 des deutschen Elektro- und Elektronikgerätegesetzes und § 11 Abs. 2 des deutschen Batteriegesetzes geben dem Kunden als Besitzer der Batterien vor, die im Produkt enthaltene(n) Batterie(n), falls vorhanden, aus dem Produkt zu entfernen und getrennt in den dafür vorgesehenen Sammelstellen zu deponieren.

Darüber hinaus verpflichtet sich ROWENTA, den alten, online gekauften Kundenartikel kostenlos zurückzunehmen.

So können Sie beim Kauf eines neuen Artikels den gebrauchten Artikel zum Recycling kostenlos an uns zurückgeben.

Bitte kontaktieren Sie uns dazu innerhalb von 4 Tagen nach dem Kauf über das Kontaktformular.

Bitte beachten Sie: Das von Ihnen zurückgesendete gebrauchte Gerät muss sicher verpackt werden, bevor es auf dem Postweg zurückgeschickt wird.

Nach Eingang Ihrer Anfrage per E-Mail stellen wir Ihnen sodann einen vorfrankierten Rücksendeaufkleber aus, der Ihnen per E-Mail zugeschickt wird, damit Sie Ihr Gerät kostenlos zurücksenden können.